Vater, Mutter und zwei Kinder sitzen am Tisch
Unternehmen

Deutsche
Reihenhaus.
Haus- und
Wohnungsbau seit 1899.

Über die Deutsche Reihenhaus

Verantwortung ist ein stabiles Fundament.

1899 legte Firmengründer Anton Arnold als Maurermeister mit einem Bauunternehmen in Einhausen (Hessen) den Grundstein für die mehr als 120-jährige Firmengeschichte. Auf den Vater folgte 1936 der Sohn Dipl.-Ing. Conrad Arnold, der als Architekt in Kaiserslautern eine größere Wertschöpfungskette bearbeitete. Und auf diesen folgte 1973 der Enkel Dipl.-Ing. Robert Arnold mit einem Fokus auf sozialem Wohnungsbau – durchdacht geplant und effizient gebaut. Er entwickelte zudem die ersten Reihenhäuser, welche 1989 in Kaiserslautern entstanden. Ab 2000 setzte Urenkel Dr.-Ing. Daniel Arnold unter dem neuem Namen Deutsche Reihenhaus AG auf den Schwerpunkt des Bauträgergeschäfts. Heute ist er als Vorsitzender des Aufsichtsrats und Hauptgesellschafter tätig. Auf diese Weise hat jedes der Familienmitglieder hinzugefügt, was die Deutsche Reihenhaus heute auszeichnet: Erfahrung im Hausbau, durchdachte Wohnkonzepte, serielle Bauweise und eine nachhaltige Agenda. Und das Dach des Ganzen? Bildet das Thema „Familie“. So ist es auch nicht verwunderlich, dass der Kern der Deutschen Reihenhaus darin liegt, möglichst vielen Menschen und vor allem Familien zu einem bezahlbaren Wohneigentum zu verhelfen. Denn ein stabiles Fundament ist die beste Basis für eine gute Entwicklung. Das wissen wir aus Erfahrung.

Unser Warum

Unser Warum

Warum wir als Deutsche Reihenhaus das machen, was wir machen, und warum jeder Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin einen großen Anteil daran hat, ist uns wichtig.

„Unser Warum“ soll daher eine Orientierungsgrundlage für das gesamte Unternehmen sein: Aufsichtsrat und Vorstand sollen ihre Entscheidungen und Handlungen genauso hieraus ableiten wie jeder einzelne Mitarbeiter und jede einzelne Führungskraft. Intern im Verhältnis untereinander und extern im Verhältnis zu unseren Kunden und Geschäftspartnern.

Zusammen - Zuhause - Zukunft

Was uns bei unserer Zusammenarbeit wichtig ist
Was uns beim Bau unserer Wohnquartiere wichtig ist
Was uns für eine erfolgreiche Zukunft wichtig ist
Dahinter steht für uns

Respekt, Wertschätzung, Ehrlichkeit, Fairness 

Teamgeist, Hilfsbereitschaft, Offenheit 

Motivation, Engagement, Spaß bei der Arbeit 

Führungskultur

professionelle Kommunikation und ein paar Regeln

Bezahlbares Wohnen 

Qualität 

Quartiersentwicklung 

Nachhaltigkeit und Ökologie 

soziale Verantwortung

Innovation 

Verantwortung 

Weiterbildung

Leitung der Deutschen Reihenhaus

Vorstand

Portait Dipl.-Ing. (FH) Carsten Rutz

Vorstandsvorsitzender

Dipl.-Ing. (FH) Carsten Rutz hat ein Studium der Architektur an der Fachhochschule Kaiserslautern absolviert. Er war Dozent an der International Real Estate Business School (IREBS) Regensburg und engagiert sich seit 2014 als Mitglied im Präsidium beim Institut der Deutschen Immobilienwirtschaft e.V. (iddiw). Seit 2010 ist er Mitglied des Vorstands der Deutschen Reihenhaus AG. Seit 2020 gehört er dem geschäftsführenden Vorstand der Wohnungsbauinitiative Köln (WIK) an. Carsten Rutz zeichnet sich seit 2019 als Vorstandsvorsitzender verantwortlich für die Bereiche Projektentwicklung, Unternehmenskommunikation, Recht, Vertragswesen, Personal, Finanzen, IT, Verwaltung und Vertrieb.

Portait Stefan Zimmermann

Vorstand

Dipl.-Ing. Stefan Zimmermann ist gelernter Zimmerer. Nach seiner Ausbildung hat er ein Studium des Bauingenieurwesens an der RWTH Aachen absolviert. Von 2002 bis 2018 war er für die WOLFF & MÜLLER Unternehmensgruppe tätig - zuletzt als Prokurist und Niederlassungsleiter Köln, zudem als Leiter der Geschäftsstelle Duisburg. Seit 2019 ist er Mitglied des Vorstands der Deutschen Reihenhaus AG. Stefan Zimmermann ist verantwortlich für Baurecht, Technik, Entwicklung und Bauleitung.

Aufsichtsrat und Gesellschafter

Portait Dr. Daniel Arnold

Aufsichtsratsvorsitzender und Gesellschafter

Dr. Daniel Arnold hat ein Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der Universität Karlsruhe (TH) absolviert. Nach einem MBA-Abschluss an der University of New Brunswick in Saint John, Kanada hat er an der Universität Kassel über Innovationsprozesse im Wohnungsbau promoviert.
Er ist Gründer der Deutschen Reihenhaus AG und war von 2000 bis 2019 Vorstandsvorsitzender. Er ist Referent auf Immobilienkongressen und Herausgeber mehrerer Bücher. Daniel Arnold fokussiert sich als Aufsichtsratsvorsitzender auf strategische Themen des Unternehmens und widmet sich zudem seinen Beteiligungen, die insbesondere im Prop-Tech-Bereich liegen.

Portait Torsten Näbig

Stellvert. Aufsichtsratsvorsitzender

Dipl.-Wi.-Ing. Thorsten Näbig hat ein Studium in Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Unternehmensplanung an der Universität Karlsruhe (TH) absolviert. Den Master of Science hat er an der Kungl Tekniska Högskolan in Stockholm erlangt. Er ist Leiter Controlling bei der Cube Real Estate GmbH in Leverkusen. Seit 2004 ist er Mitglied im Aufsichtsrat der Deutschen Reihenhaus AG. 

Portait Kirstine Seitzberg

Mitglied im Aufsichtsrat

Kirstine Seitzberg, MBA, hat Economics and Business Law (HA-Jur) an der Universität Aalborg studiert. Anschließend hat sie an der Copenhagen Business School Banking, Treasury and Finance (HD-F) studiert. Dort erlangte sie anschließend auch den MBA, Executive Master of Business Administration. Kristine Seitzberg ist seit 2006 bei der Vorwerk & Co KG, Wuppertal, derzeit als President und CEO der Vorwerk & Co. Teppichwerke GmbH und Co. KG. Sie ist seit 2015 im Aufsichtsrat der Deutschen Reihenhaus AG.

Gesellschafter

Dr. Gerhard Niesslein war einer der führenden Köpfe der Immobilienwirtschaft. Als Manager führte der Jurist international tätige Unternehmen mit mehreren Tausend Mitarbeitern. Seit Jahren engagiert er sich als Gesellschafter der Deutschen Reihenhaus AG. Warum? „Weil ich hier aktiv mitgestalten kann. Aus einer faszinierenden Idee wird in Verbindung mit wunderbaren Menschen ein beeindruckendes Unternehmen.“

Daten und Fakten

Die Deutsche Reihenhaus im Überblick.

Piktogramm zwei Bauarbeiter
250 Mitarbeiter in ganz Deutschland
Piktorgramm Haus mit einem Kran davor
Mehr als 10.000 gebaute Wohneinheiten in 300 Wohnparks
Illustration Hände und Haus
DEKRA-Zertifizierung „Qualität am Bau“
Illustration Lkw und Haus
Jährlich entstehen circa 750 neue Häuser und Wohnungen
Illustration Wappen Köln
Hauptsitz in Köln
Illustration Standorte
Standorte in Berlin, Hamburg, Bottrop, Frankfurt, Nürnberg und Kaiserslautern
Newsletter

Jede Menge Tipps und Inspiration