24.10.2016

Wohnpark „Altenessen“ in Essen: Die Deutsche Reihenhaus AG baut mit 24 Reihenhäusern ihr drittes Projekt im gleichnamigen Stadtteil

Zum dritten Mal baut die Deutsche Reihenhaus AG im Essener Stadtteil Altenessen. Auf einem rund 4.800 Quadratmeter großen Grundstück an der Ecke Altenessener Straße / Elisabeth-Selbert-Straße entstehen in Kürze 24 Einfamilienhäuser. Der Kölner Bauträger investiert in den Wohnpark „Altenessen“ 6 Millionen Euro.

Carsten Rutz, Vorstand der Deutschen Reihenhaus: „In den vergangenen drei Jahren haben wir in Altenessen mehr als 80 Häuser verkauft. Den Großteil davon an Menschen aus der näheren Umgebung. Das ist ein eindeutiges Bekenntnis zur eigenen Nachbarschaft. Diese Menschen sehen, dass sie in einem jungen und lebendigen Stadtteil leben, der sich immer weiter positiv entwickelt und eine gute Infrastruktur für ein Familienleben in der Stadt bietet. Deswegen haben wir uns entschieden, dieses dritte große Bauprojekt in kurzer Zeit umzusetzen.“ 

Zwei Häuser werden angeboten: Das Haus „120 m2 Wohntraum“ wird 15 Mal gebaut. Die Preise für ein Reihenmittelhaus inklusive Grundstück starten bei 219.990 Euro. Die Preise für das Haus „145 m2 Familienglück“, von dem neun Exemplare gebaut werden, beginnen bei 248.990 Euro. 

Die Abrissarbeiten auf dem Gelände werden zum Ende dieses Jahres aufgenommen werden. Mit dem Bau der Häuser wird im ersten Quartal 2017 begonnen werden. Anfang 2018 wird der Wohnpark voraussichtlich komplett fertiggestellt sein.

Bisher hat die Deutsche Reihenhaus AG in Essen-Altenessen seit 2013 im Wohnpark „Alte Brennerei“ an der Johanniskirchstraße 28 Reihenhäuser und im Wohnpark „Am Kaiser-Wilhelm-Park“ an der Stankeitstraße 59 Reihenhäuser errichtet. Weitere Wohnparks sind in der Planung.

Download Pressemitteilung
Download Pressebild