Der 3D-Lageplan des Wohnparks "Am Jakobsweg"

11.01.2010

Wir sind dann mal da! - Deutsche Reihenhaus baut Wohnpark „Am Jakobsweg“ in Köln-Widdersdorf

Die Deutsche Reihenhaus startet am 13. Januar mit dem Vertrieb des Wohnparks „Am Jakobsweg“ in Köln. Das Unternehmen baut im Stadtteil Widdersdorf 20 Reihenhäuser des Haustyps „141 m² Familienglück“ an der Straße „Zur Abtei“.

Der Wohnpark „Am Jakobsweg“ entsteht in „Prima Colonia“. Diesen Namen trägt das Neubaugebiet im Süden Widdersdorfs. Direkt neben dem Wohnpark verläuft der bekannte Pilgerweg, der im spanischen Santiago de Compostela endet. In Deutschland machte Entertainer Hape Kerkeling ihn 2006 durch sein Buch „Ich bin dann mal weg – Meine Reise auf dem Jakobsweg“ bekannt. Der Jakobsweg ist Herz des Jakobsviertels, dem mediterranen Teil von Prima Colonia. Südländisches Flair und entsprechend warme Architektur, Farben und Grünflächengestaltung prägen den Charakter des Veedels.

 

Auch bei diesem Projektstandort hat die Deutsche Reihenhaus auf eine perfekte Infrastruktur geachtet. Das Leben in Widdersdorf bietet einen großen Freizeitwert. Zahlreiche Geschäfte decken die Ansprüche des täglichen Bedarfs ab. Die Verkehrsanbindung ist hervorragend: Schnell sind die Hauseigentümer auf dem Kölner Autobahnring oder aber mit öffentlichen Verkehrsmitteln in der Innenstadt oder am Flughafen.

 

Der 3.345 m² große Wohnpark „Am Jakobsweg“ ist das vierte Projekt der Deutschen Reihenhaus in ihrer Heimatstadt. Die Bauarbeiten sollen noch in der ersten Jahreshälfte beginnen. In der Regel vergehen bei der Deutschen Reihenhaus zwischen erstem Spatenstich und Fertigstellung der Häuser maximal 6 Monate. Somit werden die ersten Familien bereits das Weihnachtsfest 2010 im neuen Eigentum feiern können.

 

Download Pressemitteilung

Download Pressebild