Bürgermeister Stefan Braun, Vertreter der Stadt und der Sponsoren kamen zur Spendenübergabe in der Einrichtung zusammen.

27.08.2014

Wir forsten auf. Wir spielen mit.: Wasser marsch in Henstedt-Ulzburg

Die Kindertagesstätte an der Schulstraße in Henstedt-Ulzburg ist um eine Attraktion reicher. Mit Hilfe der Initiative „Wir forsten auf. Wir spielen mit.“ konnte dort eine Wassermatschanlage installiert werden. Bürgermeister Stefan Bauer hat sie nun eingeweiht.

Wasser marsch heißt es in diesem Sommer in einer Henstedt-Ulzburger Kindertagesstätte. Seit Juni erfreuen sich die Kinder in der Schulstraße an einer Wassermatschanlage auf ihrem Außengelände. Im Rahmen ihres sozialen und ökologischen Engagements hat sich die Deutsche Reihenhaus an den Kosten dafür beteiligt. Bürgermeister Stefan Braun, Vertreter der Stadt und der Sponsoren kamen nun zur Spendenübergabe in der Einrichtung zusammen. „Wir tragen gerne dazu bei das Spielangebot der Kindertagesstätte zu bereichern. Das kommt den vielen jungen Familien mit Kindern hier in der Stadt und somit auch den baldigen Bewohnern unserer Reihenhäuser direkt zu Gute“, sagt Ina Temme von der Deutschen Reihenhaus.

Die Eigenheime, die das Unternehmen aktuell in Henstedt-Ulzburg baut, sind der Anlass für die Spende. Denn überall dort, wo die Deutsche Reihenhaus baut, setzt sie auch die Initiative „Wir forsten auf. Wir spielen mit.“ um. Diese wurde ins Leben gerufen, um das Wohnumfeld der Reihenhausbewohner aufzuwerten. So hat der Bauträger in der Vergangenheit bereits Aufforstungsaktionen unterstützt, innerstädtische Grünflächen bepflanzt oder Spielplätze mit neuen Spielgeräten ausgestattet.

 

Download Pressemitteilung

Download Pressebild