Neuer Ortsteil von Solingen: die Hoppel-Heide.

26.09.2013

„Wir forsten auf. Wir spielen mit.“ in Solingen: Neues Gehege für Kaninchen im Vogelpark

Die Deutsche Reihenhaus setzt ihre Initiative „Wir forsten auf. Wir spielen mit.“ in Solingen um. Das Kölner Unternehmen unterstützt den Vogelpark im Stadtteil Ohligs. So konnte dort ein neues Gehege für Kaninchen fertig gestellt werden.

„Hoppel-Heide“ heißt das neue Reich für die Kaninchen im Solinger Vogelpark, das nach sechs Wochen Bauzeit eröffnet wurde. Die Tiere konnten nun in ihr neues 40 m² großes Gehege einziehen. „Wir tragen gerne dazu bei, dieses Freizeitangebot für Kinder und Erwachsene an der Ohligser Heide attraktiv zu halten. Der Vogelpark ist gerade für Familien, die in der Stadt leben, eine Möglichkeit, Zeit in der Natur und mit Tieren zu verbringen – ohne weit fahren zu müssen. Das kommt den jungen Familien im Stadtteil und auch den neuen Bewohnern unserer Reihenhäuser direkt zu Gute“, sagt Ina Temme von der Deutschen Reihenhaus.

 

Die 13 Häuser, die das Unternehmen in unmittelbarer Nähe zum Vogelpark gebaut hat, sind auch der Anlass für die Spende. Überall dort, wo die Deutsche Reihenhaus Eigenheime schafft, setzt sie die Initiative „Wir forsten auf. Wir spielen mit.“ um. Mit dem Engagement unterstützt die Deutsche Reihenhaus ökologische und soziale Projekte. Dahinter steht die Idee, die durch Baumaßnahmen verursachte Flächenversiegelung auszugleichen oder die Umgebung der erbauten Wohnparks attraktiver zu gestalten. Das Unternehmen arbeitet dazu mit Städten, Naturschutzverbänden und sozialen Einrichtungen zusammen.

 

Download Pressemitteilung

Download Pressebild