Bei der Spendenübergabe in Erlangen (v.l.n.r.): Martina Teufert von der Deutschen Reihenhaus sowie Birgit Rother, Stadträtin Marlene Wüstner und Christoph Kintopp von der Stadt Erlangen.

26.06.2014

„Wir forsten auf. Wir spielen mit.“ in Erlangen: 500 neue Pflanzen für den Buckenhofer Weg

Feuerdorn, Kornelkirsche und Zierquitte bringen Farbe an den Buckenhofer Weg in Erlangen. Rund 500 Sträucher hat die Abteilung Stadtgrün der Stadt Erlangen dort gepflanzt. Möglich wurde das durch eine Spende der Deutschen Reihenhaus, die Stadträtin Marlene Wüstner nun entgegen genommen hat.

Am östlichen Ende des Buckenhofer Wegs hat die Deutsche Reihenhaus den Wohnpark „Alte Gärtnerei“ gebaut. Bisher war der Grünstreifen zwischen den entstandenen Eigenheimen und der nebenan gelegenen Grünanlage unbepflanzt. Mit Hilfe der Initiative „Wir forsten auf. Wir spielen mit.“ des Kölner Unternehmens konnte die Fläche jetzt durch eine vielfältige Pflanzung ökologisch und optisch aufgewertet werden. Sträucher mit bunten Blüten und Beeren sorgen mit Laubform und -färbung für ein lebhaftes Bild bis in den Winter hinein.

Mit ihrer Initiative „Wir forsten auf. Wir spielen mit.“ unterstützt die Deutsche Reihenhaus ökologische und soziale Projekte. Dahinter steht die Idee, die durch Baumaßnahmen verursachte Flächenversiegelung auszugleichen oder die Umgebung der erbauten Wohnparks noch attraktiver zu gestalten. Kürzlich ist das Unternehmen mit einem zweiten Projekt in Erlangen gestartet. Am Stromerweg werden weitere 132 Eigenheime entstehen.

Download Pressemitteilung

Download Pressebild