Wir forsten auf. Wir spielen mit.

18.03.2013

Wir forsten auf. Wir spielen mit.: Eichen für Neu Wulmstorf

Die Deutsche Reihenhaus setzt ihre Initiative „Wir forsten auf. Wir spielen mit.“ in Neu Wulmstorf um. Der Kölner Bauträger unterstützt im Rahmen seines ökologischen und sozialen Engagements die Aktion „Eichen für Neu Wulmstorf“. Rund 4.000 Stieleichen werden mit Hilfe des Projekts der Naturschutzstiftung Landkreis Harburg gepflanzt.

Bis 2005 wurde das Gebiet Wulmstorfer Heide-Bornberg noch von einer Kaserne genutzt,
bald profitieren die Einwohner der Metropolregion Hamburg davon – zum Wandern, um die
Natur zu genießen und um auszuspannen. 171 Hektar der Fläche im Norden Neu Wulmstorfs
sind neu ausgewiesene Naturschutzgebiete. Sie wurden mit Unterstützung der Gemeinde Neu Wulmstorf Eigentum der Naturschutzstiftung Landkreis Harburg. Im Rahmen einer Pflanzaktion werden dort nun kleinere Eichenwälder geschaffen. Den Spaten in die Hand nehmen Vertreter der Deutschen Reihenhaus, die Gruppe der Reservisten, Naturfreunde aus Neu Wulmstorf und Jugendliche der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald. Die neuen Eichenbestände bereichern das Landschaftsbild und kommen Tieren und Pflanzen als Rückzugsraum zu Gute.


Anlass für die finanzielle und tatkräftige Unterstützung der Deutschen Reihenhaus sind die
Eigenheime, die sie in Neu Wulmstorf gebaut hat. 23 Reihenhäuser sind in dem 6.000 m2
großem Wohnpark „Im Apfelgarten“ entstanden. Hinter der Initiative „Wir forsten auf. Wir
spielen mit.“ steht die Idee, die durch Baumaßnahmen verursachte Flächenversiegelung
auszugleichen oder die Umgebung der erbauten Wohnparks attraktiver zu gestalten.

 

Download Pressemitteilung