25.04.2016

„Wir forsten auf. Wir spielen mit.“: Durch das Kapellenfeldchen schweben

Die Deutsche Reihenhaus AG hat der Stadt Würselen ein Schwebeband gespendet. Installiert wurde das Spielgerät nun gemeinsam mit dem Ersten Beigeordneten Werner Birmanns. Das Unternehmen setzt damit seine Initiative „Wir forsten auf. Wir spielen mit.“ in Würselen um.

Im Neubaugebiet "Kapellenfeldchen" sind zahlreiche Eigenheime für Familien mit Kindern entstanden. Darum hat die Stadt neben Grünflächen und Plätzen zum gemeinsamen Verweilen auch Spielmöglichkeiten eingeplant. Auf dem Spielplatz des neuen Quartiers ist nun eine weitere Attraktion montiert worden: ein neues Schwebeband. Darauf können Kinder künftig ihren Gleichgewichtssinn und ihre Geschicklichkeit auf die Probe stellen.

"Der Hintergrund der Spende ist unsere Initiative "Wir forsten auf. Wir spielen mit.". Die setzen wir überall dort um, wo wir Reihenhäuser bauen - hier in Würselen bereits zum zweiten Mal", erklärt Ina Temme, Leiterin PR und Onlinekommunikation von der Deutschen Reihenhaus AG. Mit dem Spielgerät trägt das Unternehmen dazu bei, dass im neuen Quartier ein familienfreundliches Wohnumfeld entstehen kann. Die Deutsche Reihenhaus AG hat im letzten Jahr vor Ort den Wohnpark "Kapellenfeldchen" mit 34 Reihenhäusern gebaut. 2014 errichtete das Kölner Unternehmen in Würselen im Wohnpark "Königsgrube" 35 Eigenheime.

Download Pressemitteilung

Download Pressebild