Stadtbürgermeister Ralf Hersina nimmt von Kundenbetreuerin Sabrina Büllesfeld eine neue Tischtennisplatte entgegen.

07.04.2015

Wir forsten auf. Wir spielen mit.: Deutsche Reihenhaus wertet Spielplatz in der Landstuhler Lindenstraße auf

Die Deutsche Reihenhaus spendet neue Spielgeräte für einen Spielplatz in Landstuhl. Mit Hilfe ihrer Initiative „Wir forsten auf. Wir spielen mit.“ konnten in der Lindenstraße eine Tischtennisplatte und ein Federwipptier aufgestellt werden. Entgegen nimmt die neu installierten Geräte Stadtbürgermeister Ralf Hersina.

Neue Möglichkeiten zum Spielen für Groß und Klein: Bei der Aufwertung des Spielplatzes in der Lindenstraße wurden sowohl jüngere als auch ältere Altersgruppen bedacht. Für Kinder ab zwei steht ab sofort ein wippender, roter Falter bereit. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können sich dort nun sportlich betätigen. Dafür hat die Stadt eine neue Tischtennisplatte auf dem Spielplatz installiert. Möglich war dies durch eine Spende der Deutschen Reihenhaus in Höhe von 2.600 Euro.

In Landstuhl schafft die Deutsche Reihenhaus zwischen der Kaiserstraße und der Römerstraße den Wohnpark "An der alten Römerstraße". 19 familienfreundliche Eigenheime sind bereits erbaut und Anlass für die Spende. "Wir unterstützen mit unserer Initiative "Wir forsten auf. Wir spielen mit." soziale und ökologische Projekte in jeder Stadt, in der wir bauen. Damit möchten wir das Wohnumfeld der künftigen Reihenhausbewohner noch attraktiver gestalten", erklärt Ina Temme von der Deutschen Reihenhaus.

 

Download Pressemitteilung

Download Pressebild