Die neue Kastanienallee.

Spendenplakette.

Bürgermeister Werner Arndt (l.) bei der Feiererstunde.

24.06.2013

„Wir forsten auf. Wir spielen mit.“ – Deutsche Reihenhaus spendet 2.800 Euro für Kastanienallee in Marl

Der ehemalige Friedhof Sickingmühler Straße ist eine der schönsten Parkanlagen in Marl. Um das Areal noch attraktiver zu gestalten, wurde die Kastanienallee wieder aufgeforstet. 46 Ess-Kastanienbäume verschönern nun das Gelände. Die Deutsche Reihenhaus AG beteiligte sich im Rahmen der Initiative „Wir forsten auf. Wir spielen mit.“ mit einer Spende von 2.800 Euro.

Im Rahmen einer Feierstunde mit den Spendern und der Öffentlichkeit bedankte sich Werner Arndt, Bürgermeister der Stadt Marl. „Die neuen Kastanien erhalten den prägenden Charakter der Allee auf dem Friedhof, der nach und nach zu einer Parkanlage ausgebaut werden soll", sagte Arndt. Die alten Bäume mussten alle gefällt werden. Der Sturm Kyrill sowie Bakterienbefall und ein holzzersetzender Pilz hatten dies nötig gemacht.

2011 hatte die Deutsche Reihenhaus in Marl, nur wenige hundert Meter vom Park entfernt, den Wohnpark „Am Theater“ mit 24 Reihenhäusern errichtet. Seit 2006 forstet das Kölner Unternehmen jeden Quadratmeter, den es versiegelt, wieder auf. Unter dem Motto „Wir forsten auf. Wir spielen mit“ pflanzt die Deutsche Reihenhaus gemeinsam mit Städten, Forstämtern und Naturschutzbünden Bäume oder gestaltet innerstädtische Grün- und Spielflächen.

 

Download Pressemitteilung

Download Pressebild