23.12.2009

Wie halten wir es mit der Nachbarschaft? - Passagen 2010: neuer Bildband im Museum Ludwig, Köln

„Wie halten wir es mit der Nachbarschaff?“ fragt eine facettenreich besetzte Gesprächrunde am 18. Januar, 17 Uhr, im Kölner Museum Ludwig. Anlass bietet der neue Bildband „Nachbarschaft“ aus dem Callwey Verlag.

Drei Monate zog der erfahrene Reportagefotograf Andreas Herzau in eine gerade neu entstandene Reihenhaussiedlung. Und er fotografierte: Nachbarschaft. Er sah das frisch zusammen gewürfelte Nebeneinander wachsen und hat das tägliche Miteinander im Genre der Streetphotography festgehalten.

 

Ob wir unsere Nachbarn mögen oder nicht, wie wichtig Nachbarschaft für unsere Städte ist, für unsere Kinder und Familien, ob sie sich in Zukunft abschafft oder mit immer mehr älteren und damit unmobileren Menschen immer wichtiger wird, das fragt sich das Museum Ludwig während der Passagen 2009. Andreas Herzau diskutiert gemeinsam mit Bernd Streitberger, Dezernent für Stadtentwicklung, Planung und Bauen der Stadt Köln, Prof. Dr. Bodo von Dewitz, Leiter Fotografische Sammlung im Ludwig Museum, Dr. Christiane Florin, Kulturjournalistin, und Dr. Daniel Arnold, Herausgeber des Bildbandes „Nachbarschaft“. Helmut Frangenberg, Redakteur des Kölner Stadt-Anzeigers, moderiert die Veranstaltung, zu der alle interessierten Passagen-Besucher eingeladen sind. Im Anschluss an die Podiumsdiskussion führt Prof. Dr. Bodo von Dewitz durch die aktuelle Fotoausstellung des Museums.

 

Während dessen kommen übrigens zwölf Promiente mit ihren nachbarschaftlichen Erfahrungen zu Wort: Roger Cicero, Ildikó von Kürthy, Christoph Metzelder, Wolfgang Clement, Hans-Olaf Henkel, Hellmuth Karasek, Esther Schweins, Denis Scheck, Wolfgang Niedecken, Thorsten Schröder, Danielle und Helmut Thoma.

 

Kurze Interviews mit ihnen laufen – als Film – im Museum und sind außerdem im neuen Bildband nachzulesen. In diesem findet sich auch eine wissenschaftliche Herangehensweise an die Nachbarschaft, dafür sorgen Autorenbeiträge des Soziologen Prof. Walter Siebel, des Städteplaners Prof. Bernd Kniess und des Architekturtheoretikers Prof. Christopher Dell. Herausgegeben wurde der Bildband von Dr. Daniel Arnold, Vorstand Deutsche Reihenhaus, im Rahmen eines Buchsponsorings.

Der Bildband „Nachbarschaft“

Verlag: Callwey Verlag, München

Umfang: 240 Innenseiten, 87 Bilder von Andreas Herzau

Format: 26 x 29 x 3 cm, Hardcover mit Schutzumschlag

Verkaufspreis: 39,90 Euro, ISBN: 978-3-7667-1817-4

 

Download Pressemitteilung