Moderatorin Charlotte Karlinder und Dr. Daniel Arnold auf der Bühne der Vulkanhalle.

02.03.2009

Verantwortung übernommen: Deutsche Reihenhaus sponsert Kategorie „Social Responsibility“ beim immobilienmanager.AWARD 2009

Innovation ist gefragt. Innovationen wurden gesucht und ausgezeichnet. Die Deutsche Reihenhaus hat Verantwortung übernommen. Das Kölner Unternehmen hat sich als Partner für den immobillienmanager.AWARD 2009 in der Kategorie „Social Responsibility“ engagiert.

Verliehen wurde der Preis des Branchenfachblattes im Rahmen eines feierlichen Gala-Abends in der Kölner Vulkanhalle. Vor mehr als 300 führenden Köpfen der deutschen Immobilienwirtschaft betonte Dr. Daniel Arnold, Vorstand der Deutschen Reihenhaus AG, die Notwendigkeit innovativen Handelns für die Branche: „Alle Anwesenden hier tragen im Rahmen ihrer Arbeit eine immense soziale Verantwortung. Denn wir haben es immer mit Menschen zu tun. Deswegen ist es für die Deutsche Reihenhaus eine Ehre, sich als Partner für diese ganz besondere Kategorie zu engagieren.“

 

Die Jury um den Vorsitzenden Jens Friedemann (Frankfurter Allgemeine Zeitung), den für die Kategorie „Social Responsibility“ verantwortlichen Dr. Gerhard Niesslein (IVG Immobilien AG) und weiteren hochkarätigen Mitgliedern hatte den Preis an ein Immobilienunternehmen zu vergeben, das gesellschaftlich relevante soziale Projekte initiiert und erfolgreich umgesetzt oder die Etablierung solcher Projekte maßgeblich unterstützt hat.

 

Alles zu den Siegern und viele weitere Informationen erhalten Sie online unter

www.immobilienmanager.de.

 

Download Pressemeldung

Download Pressebild