Bürgermeister Klaus Hartmüller (links im Bild) freut sich mit den Bewohnern des Wohnparks "Kleine Residenz" über das neue Spielgerät.

08.04.2015

Turnen, Balancieren, Klettern: Neuer Spielparcour auf einem Spielplatz in Kirchheimbolanden

Die Deutsche Reihenhaus setzt ihre Initiative „Wir forsten auf. Wir spielen mit.“ in Kirchheimbolanden um. Das Kölner Unternehmen spendet eine neue Turn- und Balancieranlage für einen Spielplatz in der Dr.-Heinrich-von-Brunck-Straße. Entgegen nimmt die Neuanschaffung Stadtbürgermeister Klaus Hartmüller.

Die richtige Balance halten - das können Kinder ab drei Jahren jetzt auf einem Spielplatz in der Dr.-Heinrich-von-Brunck-Straße üben. Hüpfstämme eröffnen den Spielparcour. Daran schließen sich direkt ein Balancierbalken und -tau an, auf denen die Kleinen über fünf Meter Strecke hinter sich lassen. Zum Klettern geht es weiter in die Netzwand und zum Turnen auf die Reckstange. Die neue Turn- und Balancieranlage hat der Bauhof der Stadt Kirchheimbolandens installiert. Möglich war dies durch eine Spende der Deutschen Reihenhaus in Höhe von 2.400 Euro.

Direkt neben dem Spielplatz hat die Deutsche Reihenhaus zwischen Dr.-Heinrich-von-Brunck-Straße und Leibnizstraße den Wohnpark "Kleine Residenz" gebaut. 16 Familien sind dort seit Ende 2013 in die eigenen vier Wände gezogen. "Wir setzen die Initiative "Wir forsten auf. Wir spielen mit." überall dort um, wo wir ein Reihenhausquartier errichten. So profitieren vor allem die vielen Kinder, die in unserem Wohnpark und in der unmittelbaren Umgebung wohnen, von der Spielplatzaufwertung", erklärt Ina Temme von der Deutschen Reihenhaus.

Download Pressemitteilung

Download Pressebild