Der Aufsichtsrat der Deutschen Reihenhaus AG: Dipl.- Wi.-Ing. Thorsten Näbig, Dr. Gerhard Niesslein (Vorsitzender) und Professor Dr. Nico Rottke.

06.05.2010

Professor Dr. Nico Rottke neu im Aufsichtsrat der Deutschen Reihenhaus AG

Professor Dr. Nico Rottke wurde am 5. Mai 2010 in Köln im Rahmen der Hauptversammlung der Deutschen Reihenhaus AG in den Aufsichtsrat gewählt.

Professor Dr. Nico Rottke wurde am 5. Mai 2010 in Köln im Rahmen der Hauptversammlung der Deutschen Reihenhaus AG in den Aufsichtsrat gewählt. Der 35-Jährige ist Gründer und Leiter des Real Estate Management Institutes (REMI) der European Business School (EBS) und Lehrstuhlinhaber des Aareal Stiftungslehrstuhl Immobilieninvestition und -finanzierung  an der EBS.

 

Dr. Gerhard Niesslein, Sprecher des Vorstands der IVG Immobilien AG und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Deutschen Reihenhaus: „Ich bin außerordentlich erfreut, dass wir Professor Dr. Nico Rottke für diese Aufgabe begeistern konnten. Wir gewinnen einen weiteren visionären Kopf und bereiten dadurch die entscheidenden Innovationen vor, die das Unternehmen von Wettbewerbern abhebt.“

 

Professor Dr. Nico Rottke: „Die Deutsche Reihenhaus zeigt, wie auch in der Immobilienwirtschaft ökologisch und ökonomisch nachhaltiges Handeln in Einklang gebracht werden kann. Daher ist es für mich besonders reizvoll, gemeinsam mit meinen Aufsichtsratskollegen und dem Vorstand dieses Unternehmen strategisch auszurichten.“ Der vierfache Familienvater ist überzeugt von der Zielrichtung der Deutschen Reihenhaus: „Im Wohnungsbau ist es für ein Immobilienunternehmen unerlässlich, bezahlbares Familienleben in der Stadt anbieten zu können. Zu dieser besonderen unternehmerischen Aufgabe möchte ich mit meinem Engagement beitragen.“

 

Die Deutsche Reihenhaus entwickelt und baut hochwertige, konsequent durchdachte Wohnparks. Mit ihnen schafft das Kölner Unternehmen auch innerstädtisch lebenswerten Wohnraum zu attraktiven Hauspreisen – und trägt wesentlich zu einer nachhaltigen Flächenrevitalisierung bei. Über 3.000 Familien fanden bisher bundesweit in rund 100 Wohnparks ein neues Zuhause. Das rund 70-köpfige Deutsche Reihenhaus-Team erstellt jährlich etwa 400 neue Wohneinheiten. Das Unternehmen ist auf drei variantenreduzierte Haustypen spezialisiert, die mit industrieller Serienpräzision erstellt werden.

 

Download Pressemitteilung

Download Pressebild