Oberbürgermeister Horst Schneider (schaukelnd) sowie v.l. Achim Behn (Deutsche Reihenhaus), Frank Alexander (Hermann Immobilien) und Carsten Rutz (Deutsche Reihenhaus)

29.05.2009

Offenbach: Oberbürgermeister Schneider nimmt Spielplatz-Spende der Deutschen Reihenhaus entgegen

Spendenübergabe im Rahmen der Aktion „Wir forsten auf - Wir spielen mit“. Während der offiziellen Einweihung des sanierten Spielplatzes am Hessenring übergab die Deutsche Reihenhaus eine Schaukel an die Stadt Offenbach.

Das 2.000 Euro teure Gerät spendete das Kölner Unternehmen im Rahmen seines sozialen Engagements für den Wohnpark Lindenstraße in Offenbach. Dort entstanden 18 Reihenhäuser des Typs Haus 141.

 

Oberbürgermeister Horst Schneider bedankte sich bei der Deutschen Reihenhaus und deren Vertretern Carsten Rutz (Leiter Projektentwicklung), Achim Behn (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) und Frank Alexander (Hermann Immobilien).

 

Mit „Wir forsten auf – Wir spielen mit“ sorgt die Deutsche Reihenhaus dafür, dass entweder jeder Quadratmeter Boden, der durch Projekte versiegelt wird, an anderer Stelle wieder aufgeforstet wird, oder dass die Attraktivität von Grün- und Spielflächen im Umfeld gefördert wird. Dieses freiwillige Engagement erfolgt zusätzlich zu den gesetzlich geregelten Ausgleichsmaßnahmen.

 

Download Pressemitteilung

Download Pressebild