Der Erste Stadtrat Michael Schüßler (links im Bild) nimmt mit den Kindern die Wipptiere in der Kita entgegen.

16.07.2013

Kinder freuen sich über Wipptiere

Im Vorgarten der städtischen Kindertagesstätte Am Kreuzberg in Rollwald grasen drei Pferde – natürlich nicht in „echt“, sondern als Wipptiere. Die tierischen Spielgesellen wurden von der Deutschen Reihenhaus AG aus Köln gestiftet, die damit ihre Initiative „Wir forsten auf. Wir spielen mit“ auch in Rodgau umsetzt.

Denn immer dann, wenn die Häuslebauer aus Köln Flächen durch Neubauten versiegeln, werden sie mit der Pflanzung von Bäumen, der Gestaltung innerstädtischer Grünflachen oder Spielflächen und der Unterstützung von Kinder- und Jugendeinrichtungen aktiv. Nach dem Bau von 22 Eigenheimen in der Schweriner Straße sollten dem Firmengedanken entsprechend Spielgeräte im Wert von über 3000 Euro auf dem Spielplatz in der Fontanestraße und auf dem Gelände in der Kita platziert werden.

 

Den Kindern gefällt’s, denn die neuen Geräte bringen auch nach dem Kita-Aufenthalt oder in Wartesituationen richtig Spaß. Wenn nämlich zum Beispiel die Eltern beim Abholen des Nachwuchses noch einmal miteinander ins Gespräch kommen – und das ist für die Kids ja so langweilig - können die Kleinen jetzt die Zeit nutzen und schnell eine Runde in den Sonnenuntergang reiten!

 

Download Pressemitteilung

Download Pressebild