Wohnpark "Radewisch" in Kiel

10.01.2012

Familienglück im hohen Norden: Deutsche Reihenhaus baut in Kiel

Die Deutsche Reihenhaus startet mit ihrem ersten Projekt in Kiel. Im Wohnpark „Radewisch“ entstehen 26 Reihenhäuser des Modells „141 m² Familienglück“. Das Bauvorhaben im Stadtteil Neumeimersdorf ist das nördlichste Projekt des Kölner Unternehmens.

In Neumeimersdorf wurde ein zwanzig Hektar großes Wohngebiet erschlossen. Das Neubaugebiet im Süden Kiels ist grün, nur knapp vier Kilometer vom Zentrum der Landeshauptstadt entfernt und hat inzwischen eine eigene lebendige Infrastruktur. Denn: Die Grundstücke sind nahezu ausverkauft und bereits bebaut. Auf einem 5.000 m² großem Areal ist noch Platz für familienfreundliches Wohneigentum. Die Deutsche Reihenhaus baut dort nahe des Versorgungszentrum am Radewisch ihren Haustyp „141 m² Familienglück“. Das Reihenhaus ist speziell auf die Bedürfnisse für Familien mit dem Wunsch nach viel Lebensraum konzipiert. Die baldigen Bewohner profitieren in dem Stadtteil auch von einer neu erbauten Kindertagesstätte und einer Grundschule.

 

Der Standort ist nicht nur bei den 1.500 Kielerinnen und Kieler beliebt, die dort bereits ein neues Zuhause gefunden haben. Carsten Rutz, Vorstand der Deutschen Reihenhaus, betont: „Wir freuen uns mit dem ersten Kieler Projekt in den Vertrieb zu gehen. Nach Laatzen, Hamburg und Neu Wulmstorf entsteht so ein weiterer Wohnpark der Deutschen Reihenhaus in unserer Region Nord. Damit schaffen wir nun bundesweit bezahlbares Wohneigentum von Kiel bis Ingolstadt.“ 5 Millionen Euro investiert das Unternehmen in den Wohnpark „Radewisch“. Die Deutsche Reihenhaus betreut das Projekt aus ihrem Hamburger Büro. Ein Reihenhaus mit PKW-Stellplatz kostet ab 174.990 Euro. 

 

Download Pressemitteilung

Download Pressebild