Zusätzlich zum neuen Spielgerät konnte mit Oberbürgermeister Markus Pannermayr noch ein Baum auf dem Spielplatz gepflanzt werden.

06.11.2014

Eine Runde drehen: Deutsche Reihenhaus AG spendet Karussell für Straubinger Spielplatz

Die Deutsche Reihenhaus AG setzt ihre Initiative „Wir forsten auf. Wir spielen mit.“ in Straubing um. Mit Hilfe des Engagements konnte auf einem Spielplatz nahe dem Bauprojekt des Kölner Unternehmens ein Karussell installiert werden. Oberbürgermeister Markus Pannermayr nimmt das neue Spielgerät entgegen und pflanzt zusätzlich gemeinsam mit der Deutschen Reihenhaus einen Baum auf dem Spielplatz.

Auf dem Spielplatz an der Eisvogelstraße können Kinder bis zwölf Jahre ab jetzt ihre Runden drehen. Ein neues Karussell steht dort für sie bereit. Finanziert werden konnte es durch eine Spende in Höhe von 2.600 Euro der Deutschen Reihenhaus AG. Das neue Spielgerät hat seinen Platz neben Schaukeln, Feder- und Wipptieren sowie Rutschen und Klettergerüsten gefunden. So bietet der vor drei Jahren errichtete Spielplatz die Möglichkeit sich ordentlich auszutoben - insbesondere für die vielen Kinder aus dem sich entwickelnden Baugebiet "Stutzwinkel".

Dort hat die Deutsche Reihenhaus AG auch den Wohnpark "Alte Schneiderei" gebaut. Die in dem Quartier entstandenen Eigenheime sind Anlass für die Umsetzung der Initiative "Wir forsten auf. Wir spielen mit.". Diese setzt das Kölner Unternehmen an all seinen Projektstandorten bundesweit um. Dahinter steht die Idee, jeden versiegelten Quadratmeter wieder aufzuforsten oder das Wohnumfeld der Reihenhausbewohner in anderer Form aufzuwerten.

Download Pressemitteilung

Download Pressebild