22.10.2015

Deutsche Reihenhaus AG baut erstes Projekt in Kassel: Im Wohnpark „Alte Molkerei“ entstehen 53 Einfamilienhäuser auf 13.000 Quadratmetern

Die Deutsche Reihenhaus AG baut zum ersten Mal in Kassel. Auf einer rund 13.000 Quadratmeter großen Industriebrache an der Kupferhammerstraße im Stadtteil Forstfeld entsteht der Wohnpark „Alte Molkerei“ mit 53 Einfamilienhäusern. Das Kölner Unternehmen investiert in sein erstes Projekt in der Stadt 12 Millionen Euro.

Carsten Rutz, Vorstand der Deutschen Reihenhaus: „Rund ein Jahrzehnt lang lag dieses attraktive Grundstück brach. Wir sehen hier das Potenzial, inmitten eines gewachsenen Wohngebiets ein reizvolles Wohnquartier für Familien in der Stadt zu gestalten. Das ist eine umfangreiche Gesamtmaßnahme. Aber unser Unternehmen hat sich genau auf solche Konversions-Projekte spezialisiert.“

Der Wohnpark „Alte Molkerei“ entsteht auf dem Gelände der ehemaligen Privatmolkerei Lindenberg. 1909 wurde das Unternehmen gegründet, 1922 wurde die Molkerei im Stadtteil Forstfeld gebaut. Rund 40 Millionen Liter Milch wurden hier pro Jahr zu H-Milch, Quark und Joghurt verarbeitet. 2004 meldete das Unternehmen die Insolvenz an. Kurz darauf lag das Firmengelände bereits brach.

Der Vertriebsstart für die neuen Einfamilienhäuser ist jetzt erfolgt: Vom Typ „81 m² Lebensfreude“ entstehen 20 Häuser. Die Preise für dieses Modell inklusive Grundstück beginnen bei 152.990 Euro. Vom Typ „116 m² Wohntraum“ werden elf Einheiten errichtet. Bei 209.990 Euro liegen die Startpreise für die 22 Häuser „141 m² Familienglück“.

Ende Oktober werden die Abriss-Arbeiten auf dem Gelände beginnen. Mit dem Bau der Häuser startet die Deutsche Reihenhaus AG im zweiten Quartal. Voraussichtlich Mitte 2017 werden die ersten Haus-Besitzer in die eigenen vier Wände ziehen können.

Download Pressemitteilung
Download Pressebild