Im Fernwärmetunnel auf Höhe der Flussmitte.

Einstieg in den Tunnel Höhe der Hohenzollernbrücke in Deutz.

Info-Bereich am Tunneleingang.

20.10.2009

Darum ist es unterm Rhein so schön: Deutsche Reihenhaus-Kunden im Fernwärmetunnel der Kölner RheinEnergie

Von Deutz bis zum Dom unterm Rhein: Diesen Weg durften bisher nur die wenigsten Kölner wagen. Die Kunden des Wohnparks „Am Salbeiweg“ der Deutschen Reihenhaus erlebten eine spannende Führung durch eines der exklusivsten kölschen Bauwerke.

Der im rechtsrheinischen Merheim gelegene Wohnpark wird mit Fernwärme von der anderen Flussseite versorgt. Produkt-Manager Ernst Schaar von der RheinEnergie begrüßte die neuen Eigenheim-Besitzer. Gemeinsam ging es die rund 100 Treppenstufen neben der Hohenzollernbrücke herab, um den Fußmarsch durch die 461 Meter lange Tunnelanlage zu wagen. Auf Höhe des Rheinkilometers 688,6 führt die 3 Meter dicke Tunnelröhre aus Stahlbeton Richtung Dom. Erbaut wurde der Fernwärmetunnel 1984 in einer Tiefe von 4 bis 6 Meter unter der Rheinsole.

 

Ernst Schaar informierte die Kunden: „Wer sich für Fernwärme entscheidet, leistet seinen Beitrag zur Schonung der Umwelt. Denn wir erzeugen Fernwärme in unseren Heizkraftwerken, indem wir einen Teil des Dampfes, der die Turbinen zur Stromerzeugung antreibt, zum Aufheizen von Heizwasser im Fernwärmenetz verwenden. Wärme, die sonst größtenteils als Abwärme verloren ginge, können wir auf diese Weise sinnvoll nutzen und die eingesetzte Energie mehrfach ausnutzen. Sie bekommen die Wärme direkt ins Haus geliefert.“

 

Die Kunden zeigten sich begeistert von der exklusiven Veranstaltung und dankten der RheinEnergie für ein schönes Erlebnis unterm Rhein, an das sie im neuen Eigenheim in wohligen Momenten immer wieder erinnert werden.

 

Der Wohnpark „Am Salbeiweg“ ist das dritte Projekt der Deutschen Reihenhaus am neuen Unternehmenssitz in Köln. Hier entstehen 23 Reihenhäuser des Typs „81 m² Lebensfreude“. Die ersten Käufer werden das Weihnachtsfest 2009 im Eigentum feiern können.

 

Download Pressemitteilung

Download Pressebild