Wohnpar "Merkur-Park" in Laatzen

07.03.2014

Bezahlbares Wohneigentum in der Stadt: Deutsche Reihenhaus baut wieder in Laatzen

Die Deutsche Reihenhaus realisiert ihr zweites Projekt in Laatzen. Auf einem 13.000 m2 großen Grundstück zwischen Mergenthaler- und Gutenbergstraße entsteht der Wohnpark „Merkur-Park“. 53 Reihenhäuser baut das Kölner Unternehmen auf dem derzeit brachliegenden Areal und investiert damit 10 Millionen Euro in der Stadt.

„Die Stadt Laatzen verzeichnet in den letzten Jahren ein konstantes Wachstum. Die Einwohnerzahl wird auch künftig weiter steigen – und damit der Bedarf an Wohneigentum in der Stadt. Insbesondere für junge Familien schaffen wir mit dem Wohnpark „Merkur-Park“ ein bezahlbares Angebot. Sie profitieren von der Infrastruktur und der Lebensqualität der Stadt“, erklärt Carsten Rutz, Vorstand der Deutschen Reihenhaus, die Entstehung des zweiten Projekts. 

Gebaut wird mitten in Laatzen – unweit des Leine-Centers und dem Park der Sinne. Der Wohnpark „Merkur-Park“ ist zudem durch eine naheliegende Bahnhaltestelle und das Straßennetz regional optimal angebunden. Der Baustart erfolgt in der zweiten Jahreshälfte. Die Deutsche Reihenhaus baut 42 Mal das Modell „141 m2 Familienglück“. Konzipiert für Familien mit viel Platzbedarf kostet es inklusive Grundstück und Gartenhaus ab 189.990 Euro. Weitere elf Reihenhäuser des Typs „81 m2 Lebensfreude“ für Singles, Paare und die Generation 50Plus sind ab 124.990 Euro zu haben.

 

Download Pressemitteilung

Download Pressebild