Oberbürgermeister Achim Hütten (links im Bild) sieht sich mit Ina Temme von der Deutschen Reihenhaus AG und Uwe Philipps vom Baubetriebshof in Andernach den aufgewerteten Spielplatz an.

16.07.2015

Aufgewertet: Rundumerneuerung für den Spielplatz in der Aktienstraße

Drei neue Spielgeräte, ein anderer Platz für die Rutsche, frischer Sand im Sandkasten, sichere Fallschutze und gepflegter Rasen – Dank einer Spende der Deutschen Reihenhaus AG konnte der Spielplatz in der Andernacher Aktienstraße aufgewertet werden. Hintergrund ist die Initiative „Wir forsten auf. Wir spielen mit.“, die das Kölner Bauunternehmen in der Stadt umsetzt.

Die Mitarbeiter des Baubetriebshofes der Stadt Andernach haben ganze Arbeit geleistet - der Spielplatz in der Aktienstraße wurde rundumerneuert. Sie haben die Qualität und Sicherheit verbessert sowie weitere Spielmöglichkeiten auf der Fläche geschaffen. Neu sind eine Sechseck-Kletterkombination, eine Holzwippe und ein Federspielgerät. Mit 5.000 Euro hat die Deutsche Reihenhaus AG das Projekt im Rahmen ihrer Initiative "Wir forsten auf. Wir spielen mit." unterstützt.

"Wir haben dieses soziale und ökologische Engagement ins Leben gerufen, um das Wohnumfeld unserer Reihenhausbewohner noch attraktiver zu gestalten. Mit der Spende tragen wir gerne dazu bei, das Familienleben der Eigenheimbesitzer positiv mit zu gestalten", erklärt Ina Temme, Leiterin PR und Onlinekommunikation von der Deutschen Reihenhaus AG. Das Unternehmen setzt die Initiative überall dort um, wo es Reihenhäuser baut. Ganz in der Nähe des Spielplatzes hat es den Wohnpark "Alte Kaserne" mit 40 Eigenheimen geschaffen.

 

Download Pressemitteilung

Download Pressebild