06.02.2018

Alessandro Stifani wird neuer Regionalleiter für Baden-Württemberg: Die Deutsche Reihenhaus AG verstärkt die Projektentwicklung

Die Deutsche Reihenhaus AG verstärkt ihre Projektentwicklung. Alessandro Stifani ist neuer Regionalleiter für Baden-Württemberg. Unterstützt wird der 36-jährige Diplom-Ingenieur derzeit durch einen Mitarbeiter, die Suche nach einem weiteren Projektentwickler für den Standort Karlsruhe läuft aktuell.

Alessandro Stifani: „Seit 2012 haben wir in Baden-Württemberg 850 Wohneinheiten entwickelt, wovon wir 800 bereits gebaut und verkauft haben. Immer mehr junge Familien sind auf der Suche nach einem bezahlbaren Eigenheim. Nicht nur in den großen Städten, sondern in jüngerer Zeit vermehrt auch in den wirtschaftlich starken Mittelzentren. Wir suchen deshalb ständig und landesweit weitere Flächen für Wohnparks. Zudem sind wir nun auch in den Bau von Mehrfamilienhäusern eingestiegen und damit deutlich breiter aufgestellt hinsichtlich des Zuschnitts der Grundstücke.“

Vorstand Carsten Rutz: „Wir sind sehr froh darüber, Alessandro Stifani an dieser verantwortungsvollen Position zu haben. Mit ihm und seinem Team wollen wir nun auch Regionen erschließen, in denen wir vorher nicht präsent waren. Wir sehen großes Potenzial in Baden-Württemberg, da die Preise für Wohneigentum dort bundesweit gesehen sehr hoch sind.“

Stifani begann 2008 nach einem Studium Bauingenieurwesen seine Karriere als Einkäufer bei der Deutschen Reihenhaus AG. Anschließend wechselte er betriebsintern in das Team der Bauleiter. Familiär bedingt wechselte er seinen Wohnort und damit auch seinen Arbeitgeber. 2014 schloss er sich wieder dem bundesweit expandierenden Kölner Bauträger an, indem er als Projektentwickler für Baden-Württemberg den Grundstein für seine heutige Beschäftigung legte.

Download Pressemitteilung
Download Pressebild