Newsletter 03/2019






Bottrop: Richtfest im Ruhrgebiet

Oberbürgermeister Bernd Tischler begrüßt 90 Familien, die ein Haus "In der Boy" gekauft haben

Es handelt sich um die größte Neubaumaßnahme in Bottrop seit Jahrzehnten: Im Wohnpark "In der Boy" im gleichnamigen Stadtteil haben sich 90 Familien ein Eigenheim gekauft. 46 Familien haben sich für ein Zuhause in ihrer Stadt entschieden, der Rest kommt aus den umliegenden Kommunen dazu. Ein Haus hat die Deutsche Reihenhaus behalten und verwendet es in Kürze als Musterhaus und als Büro. Viereinhalb Häuser pro Monat wurden verkauft - ein Erfolg, wie auch Oberbürgermeister Bernd Tischler meint. Der begrüßte die neuen Hauseigentümer im Namen der Stadt und leitete damit ein wundervolles Fest für alle Beteiligten ein.

 

» Zum Bericht in der WAZ

» Bilderstrecke vom Richtfest




Aus dem Unternehmen

Unser neues Büro in Hamburg


In Hamburg haben wir unser neues Büro bezogen. In der Banksstraße 6, in 20097 Hamburg, arbeiten nun elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kontorhaus hinter den Deichtorhallen auf 580 Quadratmeter Fläche. Vorstand Carsten Rutz: „Wir haben mit den ersten Projekten, in denen wir von Hamburg aus seit 2011 mehr als 750 Häuser geplant und gebaut haben, sehr gute Erfolge erzielt. Wir sehen alleine in der Hansestadt mittelfristig Potenzial für bis zu zehn weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir sind immer auf der Suche nach qualifizierten neuen Kolleginnen und Kollegen.“

 

» Zur Pressemitteilung







Saarbrücken: Wohnpark "Alte Füllgartenschule"

Baudezernent Prof. Heiko Lukas zu Besuch auf der Baustelle


Im Wohnpark „Alte Füllengartenschule“ in Saarbrücken schweben die Wände ein. Grund genug für Baudezernent Prof. Heiko Lukas, uns auf der Baustelle zu besuchen. Er sagt: „Im Saarbrücker Füllengarten erweitert die Landeshauptstadt Saarbrücken das bestehende Stadtquartier, dort entsteht ein vorbildlich ausgebauter Bildungsstandort in Verbindung mit neuem, bezahlbarem Wohnraum. Der Stadtteil Burbach wächst und entwickelt sich weiter zu einem attraktiven Standort für junge Familien. Mit dem Wohnpark wird ein überaus wichtiger, positiver Impuls für die Entwicklung des Wohnstandortes und des gesamten Quartiers gesetzt."

 

» Zur Bilderstrecke







polis convention in Düsseldorf

Aftershow-Party begeistert die Messe-Besucher


An zwei Messetagen präsentierten sich auf über 2.000 m² mit 350 Aussteller so viele wie nie zuvor. Besonders erfreulich war der große Zuwachs bundesweiter Akteure. Die Messe für Stadt- und Projektentwicklung konnte wieder durch eine lebendige und kreative Atmosphäre punkten und ihre insgesamt über 5.200 Besucher in einen spannenden und bühnenübergreifenden Diskurs einbinden. Super besucht und dank begeisternder und guter Gespräch beliebt war dieses Jahr die Aftershow-Party, die von der Deutschen Reihenhaus AG, WvM Immobilien + Projektentwicklung GmbH, der Bernd Reiter Gruppe und der PARETO GmbH gesponsert wurde.

 

» Rückblick auf die polis Convention 2019

» Zur Bilderstrecke Aftershow-Party







Alsdorf: Wohnpark "Unterm Hang"

Bürgermeister Alfred Sonders: "Wir brauchen dieses Angebot für junge Familien!"


Im Wohnpark "Unterm Hang" in Alsdorf fliegen die Wände ein. Bürgermeister Alfred Sonders (SPD) besuchte Bauleiter Martin Watta, Kundenbetreuerin Franziska Baßler und Projektentwickler Martin Kliem (v.l.n.r.) auf der Baustelle und informierte sich über die serielle Bauweise. "Alsdorf wächst seit Jahren und wir brauchen genau dieses Angebot an bezahlbarem Eigentum für junge Familien hier", so der erste Bürger der Stadt."

 

» Zum Bericht in den Aachener Nachrichten








Philippsburg: Wohnpark "Brombeerwiese"

Bürgermeister Stefan Martus informiert sich über serielles Bauen


Die serielle Bauweise der Deutschen Reihenhaus führt zum effizienten Hausbau. Der Verwaltungs- und Planungsaufwand wird reduziert und die Bauzeit verkürzt. Über unsere Art der Quartiersentwicklung informierte sich in Philippsburg Bürgermeister Stefan Martus vor Ort auf der Baustelle beim Stellen der Fertigbetonteile. Im Wohnpark "Brombeerwiese", in direkter Nachbarschaft zum Rathaus und zum Bahnhof, entstehen gerade 18 Häuser für junge Familien.

 

» Zum Bericht im Wochenblatt








Besuchen Sie uns auch auf: Xing Yelp Facebook Instagram kununu




Ihre Meinung ist uns wichtig
Bitte senden Sie uns Ihre Anregungen, Ideen und Kritik zu unserem Newsletter an: unternehmenskommunikation@reihenhaus.de

Impressum
DRH Deutsche Reihenhaus AG
Vorstand: Dr. Daniel Arnold (Vors.),
Carsten Rutz, Stefan Zimmermann
Aufsichtsrat: Thorsten Näbig (Vors.),
Kirstine Seitzberg, Norbert Geilen
Handelsregister: Amtsgericht Köln HRB 61776
Unternehmenssitz: Köln, Berlin, Frankfurt, Hamburg, Kaiserslautern, Nürnberg, Gladbeck
 
Abmelden
Sie möchten den Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie hier zur Abmeldung.

Redaktion
Deutsche Reihenhaus
Unternehmenskommunikation
Achim Behn (V.i.S.d.P.), Ina Temme
Poller Kirchweg 99
51105 Köln
Tel.: 0221 / 34 03 09 - 65
www.reihenhaus.de