Newsletter 02/2018






"Setzt die Wohnungspolitik die richtigen Anreize für den Wohnungsbau?"

Deutsche-Reihenhaus-Gutachten des IW Köln zum Koalitionsvertrag der Bundesregierung erschienen

Ist das Baukindergeld gesamtgesellschaftlich sinnvoll? Auf diese und andere Fragen zum wohnungspolitischen Teil des Koalitionsvertrags der Bundesregierung gibt ein Gutachten des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) eindeutige Antworten. Diese Untersuchung ist das erste Ergebnis einer dreijährigen Forschungskooperation zwischen der Deutschen Reihenhaus AG und des IW. Verfasser Prof. Dr. Michael Voigtländer und unser Vorstand Carsten Rutz beziehen zudem in einem Interview mit der Immobilien Zeitung Stellung zu den Zielen der Regierungsparteien.

» Zum Gutachen
» Zum Bericht der Immobilien Zeitung




Wohnpark "Im Coloniaviertel" in Berlin

B.Z.-Bericht: Sind Reihenhäuser die Lösung für Berlins Wohnraumproblem?


Seit 2011 ist die junge Familie Ottmar auf der Suche nach einem Éigenheim in Berlin. Jetzt hat sie in unserem Wohnpark "Im Coloniaviertel" ein eigenes Zuhause gefunden. Die B.Z. berichtet über den langen Weg der Ottmars und beantwortet die Frage, ob Reihenhäuser ein Beitrag zur Lösung des Wohnraumproblems der Hauptstadt sein können.

» Zum Bericht der B.Z.







Wohnpark "Am Weyroth" in Bad Kreuznach

Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer setzt ein Haus-Dach


In Bad Kreuznach bauen wir gerade 31 Reihenhäuser. Dieses Projekt ist unser erstes in der Stadt. Baudezernentin und Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer besuchte uns auf der Baustelle und ließ sich über unsere serielle Bauweise informieren. Die Allgemeine Zeitung war mit dabei und berichtet.

» Zum Bericht der Allgemeinen Zeitung








Mitarbeiter in der Deutschen Reihenhaus AG

polis - das Magazin für Urban Development berichtet über unseren Landschaftsarchitekten Michael Brady


Michael Brady stammt aus Memphis, Tennessee. Er hat unter anderem für Scheiche Freizeitparks in der Wüste von Dubai gebaut. Seit einigen Jahren arbeitet er als Landschaftsarchitekt bei Deutschen Reihenhaus. Hier gestaltet er die Freiräume. Damit leistet er einen erheblichen Beitrag zum Allgemeinwohl - nicht nur zu dem der Eigenheimbesitzer, sondern auch zu dem des gesamten Quartiers. Darüber berichtet die polis - das Magazin für Urban Development in ihrer aktuellen Ausgabe.

» Zum Bericht der polis







Wohnpark "Kronstädter Straße" in Bonn

Symbolische Abriss-Party mit 1. Bürgermeister Reinhard Limbach


In Kürze beginnen die Abrissarbeiten für unser kommendes Projekt in Bonn-Tannenbusch. Wir bauen hier zwei Mehrfamilienhäuser „Stadtleben“ und 14 Reihenhäuser. Im Rahmen des Tags der Städtebauförderung hat uns am Ort des Geschehens eine Gruppe des Stadtteilrundgangs besucht. Mit dabei waren unter anderem 1. Bürgermeister Reinhard Limbach sowie Georg Schäfer, Stadtverordneter und Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Tannenbusch/Buschdorf. Mit Heinrich Falkenberg, Geschäftsführer der ProBonnum, und unserem Projektentwickler Martin Kliem wurden symbolisch die Abriss-Hammer am Tannenbusch-Center geschwungen.

» Zum Foto







Besuchen Sie uns auch auf: Xing Yelp Facebook Instagram kununu




Ihre Meinung ist uns wichtig
Bitte senden Sie uns Ihre Anregungen, Ideen und Kritik zu unserem Newsletter an: unternehmenskommunikation@reihenhaus.de

Impressum
DRH Deutsche Reihenhaus AG
Vorstand: Dr. Daniel Arnold (Vors.),
Carsten Rutz, Stefan Zimmermann
Aufsichtsrat: Thorsten Näbig (Vors.),
Kirstine Hoegenhaven Seitzberg, Norbert Geilen
Handelsregister: Amtsgericht Köln HRB 61776
Unternehmenssitz: Köln, Berlin, Frankfurt, Hamburg, Kaiserslautern, Nürnberg, Gladbeck
 
Abmelden
Sie möchten den Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie hier zur Abmeldung.

Redaktion
Deutsche Reihenhaus
Unternehmenskommunikation
Achim Behn (V.i.S.d.P.), Ina Temme
Poller Kirchweg 99
51105 Köln
Tel.: 0221 / 34 03 09 - 65
www.reihenhaus.de